Monatsarchiv für Januar 2013

Jenseits der Vorstellung

Montag, den 21. Januar 2013

Ich habe die leise Hoffnung, einmal arabische Schriftzeichen entziffern zu können. Vor längerem hatte ich einmal für 2 Euro einen Langenscheidt Mini-Sprachführer Ägyptisch/Arabisch von 1958 erworben, und in dem lese ich herum, schreibe die Zeichen ab und präge mir die Verben ein. Wir haben ja Zeit. Und dann las ich einen höchst interessanten Satz.

Lindau

Sonntag, den 20. Januar 2013

Heute wäre der Geburtstag meines Vaters, der 86. Er ist relativ früh gestorben, Ende 1985 mit 58 Jahren, aber das bedeutet nichts. Erst vor wenigen Tagen lag ich am frühen Abend auf dem Sofa, schlief halb ein, und plötzlich spürte ich ihn, wachte auf und hatte den Gedanken: Kann nicht sein. Er ist ja nicht […]

Winteridyll von Horaz

Samstag, den 19. Januar 2013

Der Soratte ist ein 691 Meter hoher Berg im Tibertal, 50 Kilometer nördlich von Rom. Der mons Soracte, wie er auf Lateinisch heißt, liegt in der Nähe von Cività Castellana, man sieht ihn aus dem Zug, und auf Radtouren früher haben wir ihn auch oft erblickt. Er wirkte immer höher, als er war. Im Winter […]

Sir Lance und der Heilige Gral

Freitag, den 18. Januar 2013

Heute ist Einsendeschluss für den internationalen VELO Berlin FilmAward. Cycling in the City ist das Thema. (Alles mal wieder englisch.) Im März werden auf der VELOBerlin 2013 die besten 15 Kurzfilme prämiert. Schön ist das Logo der Veranstaltung. Da steht oben VE und unten LO, und es liest sich wie LOVE. Erinnert mich an ROMA, […]

EdicicloEditore

Donnerstag, den 17. Januar 2013

Bei der Fahrradmesse in Friedrichshafen traf ich im vergangenen September an seinem Stand den Chef von edicicloeditore, Vittorio Anastasia. Seinen Verlag gibt es seit 25 Jahren, Romano Puglisi veröffentlicht bei ihm seine Bücher, und ich habe mir endlich einmal das Programm 2012/2013 näher angeschaut. Schreiben wir über das gute alte Fahrrad und seine tapferen motorenlosen […]

Manifest gegen das Pedelec

Mittwoch, den 16. Januar 2013

Vor kurzem war ich wieder bei Winnie in seinem Fahrradgeschäft in Müllheim, und wie immer geht es zwischen uns ironisch und spaßhaft um das Elektro-Rad, das schon nicht mehr wegzudenken ist. Ich gelte als Gegner, Winnie plädiert dafür und ringt mir immer das Bekenntnis ab, man könne nicht dagegen sein, so kämen mehr Leute zum […]

Die Kubaner dürfen reisen

Dienstag, den 15. Januar 2013

Seit Montag gilt Reisefreiheit für die 11 Millionen Kubaner. Sie brauchen nicht mehr eine Ausreisegenmehmigung und eine Einladung, es genügen ein Pass und ein Visum für das Gastland. Näheres steht in der FAZ. Ich denke oft an Kuba, seit ich mit Giovanna 2002 dort war. Damals war Fidel noch gesund, und Anfang 2008 trat er […]

Verödende Dörfer

Montag, den 14. Januar 2013

Heute etwas zur Lage im Land. Ich wollte kürzlich im benachbarten Sulzburg eine Batterie kaufen, aber der Elektroladen war zu: geschlossen seit 31.12. Für immer. Die nette Frau, die sich immer gefreut hat, wenn ich kam, bleibt nun zu Hause. Das war zu befürchten. Vor einigen Tagen war mir aufgefallen, dass in Heitersheim (in der […]

Neid unter Heilern

Sonntag, den 13. Januar 2013

Noch etwas aus dem schönen Psi-Info aus Basel, das Lucius Werthmüller immer liebevoll gestaltet. Wir finden auf Seite 89 bis 91 ein Interview mit dem Heiler George Paul Huber, der ab 27. April in Bern eine vierteilige Heilerausbildung anbietet. In dem Gespräch waren auch interessante Interna zu erfahren …

Umbruch, Auszeit, Neue Wege

Samstag, den 12. Januar 2013

Im jüngsten Psi-Info des Basler Psi-Vereins (Nr. 26, 12/2012) steht ein Interview mit Han Shan, einem der »profiliertesten deutschsprachigen spirituellen Lehrer, Autoren und Seminarleiter«, der sm 29. März in Basel einen »Achtsamkeitsabend« gibt. Früher war Han Shan erfolgreicher Unternehmer, doch nach einem Autounfall in Malaysia, den er 1995 unverletzt überlebte, krempelte er sein Leben um.