Wir helfen dir

Ein anderes Buch, für ein weiteres Projekt: In the Zone (1997) von Michael Murphy (geboren 1930) und Rhea A. White (1931-2007). Darin geht es um außergewöhnliche Erfahrungen von Sportlern, und die Bibliographie ist umfassend (und zum Teil kommentiert): 1545 Titel! Rhea White war vier Jahrzehnte die größte Bibliothekarin der paranormalen Welt.

Ein Beispiel daraus, entnommen dem Buch The Ultimate Athlete (1975) von George Leonard. Der Langstreckenläufer Bill Emmerton (1919-2010) war eine Legende. Mehrmals lief er durch das Death Valley und 500 Meilen durch die australische Wüste. Bei einem Flug zu einem Lauf in England, bei einem Zwischenhalt in Singapur, lernte er Norma kennen, die zu seiner lebenslangen Gefährtin wurde.

Einmal lief Emmerton nonstop in 35 Stunden nach Land’s End, die Landzunge im äußersten Südwesten Englands. Nach 32 Stunden fand sich der Australier zwischen 2 und 3 Uhr am Morgen im Nebel mitten im Moor von Cornwall, viele Kilometer von jeder Ansiedlung entfernt. Er war völlig alleine. Er wusste jedoch, dass in dieser Region Vorfahren von ihm gelebt hatten. 

»Ich war völlig erschöpft, restlos erschöpft«, sagte er Leonard. »Ich hatte gerade siebenhundert Kilometer hinter mich gebracht, jeden Tag 80 Kilometer, bei jedem Wetter ― 15 Zentimeter Schnee, die scharfen Winde von der Nordsee, prasselnder Regen, Hagelstürme. Dann kam plötzlich dieses Gefühl der Leichtigkeit über mich; ich fühlte mich, als würde ich durch den Raum eilen und auf Wolken wandeln. Ich wusste nicht, was es war, aber ich hörte eine Stimme sagen ›Wir sind hier, um dir zu helfen.‹  

Ich streckte meinen Arm aus, und jemand war da, der mir half. Ich konnte Geister spüren, die Geister meiner Vorfahren, wie sie sagten, und sie versammelten sich um mich und kamen mir so nahe, dass ich das Gefühl hatte, ich könne sie berühren. Ich habe das nie zuvor irgend jemandem erzählt ― nie. Aber sie waren einfach da. Und ich sprach zu ihnen. Ich fing einfach an zu reden. Es war ein warmes Gefühl, fast wie ein Orgasmus. Und ich sagte ›Danke. Ich danke euch, dass ihr euch um mich gekümmert habt.‹«

 

Einen Kommentar schreiben: