Archiv der Kategorie 'Jenseits/Psi'

Lessings Gespenster

Mittwoch, den 3. August 2022

Als die Klassik um 1810 ermüdet und das Geistreiche auf dem Rückzug war, rief Goethe aus: »Ein Mann wie Lessing täte uns not!« Gotthold Ephraim Lessing war 1781 gestorben, erst 52-jährig (er verwand den Tod seiner Frau nicht), doch hier auf manipogo kommt er ausgiebig zu Wort, heute mit einem Aufsatz aus seiner Hamburger Dramaturgie, bestehend […]

Drastisch, aber irreal

Mittwoch, den 27. Juli 2022

Im Totenbuch der Tibeter gibt es eine drastische Passage über eine schreckliche Höllenerfahrung, die dadurch relativiert wird, dass man hört: Das alles sind deine Projektionen. Wie in Träumen? Verurteile ich mich selbst, aus einem düsteren Unbewussten heraus, und wie kann ich da gegensteuern?

Sturz in die Hölle

Dienstag, den 26. Juli 2022

Es dauerte eine Weile, bis akzeptiert werden konnte, dass es negative Todeserfahrungen gibt. Wie gestern angedeutet, entsteht sofort ein Schuldgefühl beim Zeugen. Anders als bei Swedenborg jedoch deutet sich in den Geschichten eine mögliche Rettung an — wenn der oder die Betreffende sein Herz öffnet und gerettet werden will. 

Die Hölle bei Swedenborg

Montag, den 25. Juli 2022

Unlängst erzählte Raymond O’Brien einer faszinierten Luisa von seinen Todeserfahrungen (durch mehrmaligen Herzstillstand), von denen ihn eine ins Paradies trug mit schmeichelweichem Wind, die andere jedoch in ein Stadion, in dem alles grau war und durch das ein bösartiger Wind pfiff. War das ein Vorgeschmack der Hölle? Die Hölle selbst? Gibt es sie? Höllische Todeserfahrungen […]

Testpiloten (18): Eugen Guido Lammer

Sonntag, den 3. Juli 2022

Schließen wir noch eine Erfahrung vom Berg an. Unser heutiges Beispiel ist ein alter Bericht, der sich auf das Jahr 1887 bezieht. Der junge Österreicher Eugen Guido Lammer wollte in jenem heißen Sommer mit seinem Kameraden August Lorria über die Matterhorn-Westwand auf den Gipfel. Er schrieb: »Die Katastrophe kam unscheinbar, nicht dramatisch.«

Testpiloten (17): Mathias Rebitsch

Samstag, den 2. Juli 2022

Der Bericht von Mathias Rebitsch (1911-1990) hatte ich sehr gekürzt in den Halluzinationen im Alpinismus verwendet, damals sah ich nur die Entspannung und das Loslassen (im symbolischen Sinn) bei Absturzopfern in den Bergen. Jetzt sehe ich, dass viel mehr drinsteckt und muss Rebitsch länger zitieren. Er gehört eindeutig zu unseres Testpiloten; aber er ist einer […]

Testpiloten (16): Robert Caplan

Montag, den 27. Juni 2022

Da hatte uns Victor Zammit in seinem Newsletter Mitte Mai wieder eine alte Geschichte untergejubelt: Der Armeeveteran Robert Caplan erzählte bei einer Konferenz 2013 von seinem Todeserlebnis, das ihm im Jahr 1956 zuteil wurde. Interessant gleichwohl.

Sexualität und Psi

Dienstag, den 21. Juni 2022

Der Orgasmus zieht sich im islamischen Paradies über 24 Jahre unserer Zeit hin. Das ist zwar auch nicht unendlich, aber schon ganz schön lang. Der unendliche Orgasmus heißt ein Kapitel in dem Buch Sexualität im Islam von Abdelwahab Bouhdiba (1975). War Tatjana vielleicht doch im Himmel (ihr Orgasmus legt das nahe)? Der Teufel kam ja […]

Testpiloten (15): Tatjana und Celestina

Montag, den 20. Juni 2022

Um mit dem Russischen vertrauter zu werden, begann ich das Buch Celestina von Tatjana Nedswezkaya zu lesen — und fand eine interessante Todeserfahrung, die lang war, aber irgendwie anders … und ich übersetzte sie, was eine gute Übung ist. Allerdings: Es könnte auch ein literarisches Produkt sein und keine wahre Erfahrung, das müssen wir offenlassen; […]

Sculthorp trifft sich selbst

Freitag, den 17. Juni 2022

Diesen Astralreisenden Frederick Sculthorp, den ich nicht kannte, hatten wir vor einem Monat. Aus seinem nur 75 Seiten langen Buch habe ich ein paar anschauliche Zitate ausgewählt, die auch kommentiert werden sollen. Er traf bei seinen Exkursionen in die andere Welt (in andere Welten) einen Radfahrer, seine Frau und dann auch sich selbst, was zu […]