Flugverkehr (4): Kondensstreifen

Mit schweren Düsenjets geflogen wird seit 80 Jahren. Sie zeichnen Kondensstreifen an den Himmel. Früher war das Fliegen Sache der Heiligen, der Engel und Geister. Im 3000 Jahre alten Ägyptischen Totenbuch lese ich (es spricht der Verstorbene): »Ra gleich erhebe ich mich empor zum Himmel / Nach allen Seiten ihn durchstreifend. (…) Und nun erschaff ich eine Himmelsbahn / Um sie entlang zu ziehen …« (Kapitel LXXV/LXXVI)

 

Kurz nacheinander habe ich sich am Himmel kreuzende Kondensstreifen fotografiert. Hier ist ein Beispiel:

  

Hier ist ein Kreuz, das Helmut Krämer aufgenommen hat.

 

Er hat noch schönere Fotos gemacht. Hier unten erleben Erdlinge den Start eines Lichtbringers mit.

 

Ein »Schwimmflugzeug«, noch klein (auch von Helmut).

 

Hier sieht man das Objekt besser, das sich temporär in den Himmel einzeichnet.

 

Und dann verblasst alles und verweht.

Einen Kommentar schreiben: