Archiv der Kategorie 'Flugverkehr'

Flugverkehr (109): Kathmandu, Inlandsflug

Mittwoch, den 2. Dezember 2020

In dem Beitrag Große Vögel über Städten erzählte Paul Bowles von seinem Horror auf Inlandsflügen in Mexiko oder Indien. Freilich war das in den 1950-er Jahren, fast noch in der Frühzeit der Fliegerei. Dennoch: In einem fernen Land mit einer kleinen Fluglinie einen Inlandsflug zu absolvieren, schafft auch heute noch mulmige Gefühle. Unsere Fotografin war […]

Flugverkehr (108): Wieland der Schmied

Donnerstag, den 26. November 2020

Verwundert las ich, dass Wieland der Schmied, der in germanischen Sagen auftritt, sich Flügel zusammenbaut und entschwebt … Über den germanischen Sagenkreis weiß ich wenig, will mich daher demnächst durch die Edda hindurcharbeiten, die es zum Glück auf Internet Sacred Text Archive gibt. Vergesst diese wunderbare Seite nicht, ein segensreiches US-amerikanisches Produkt!  

Flugverkehr (107): Große Vögel über Städten

Dienstag, den 10. November 2020

Kurios sind diese Werbe-Postkarten von Fluglinien in den 1970-er und 1980-er Jahren. Sieht unecht aus; damals gab es ja noch kein Photoshop, vermutlich hat man Bilder von Maschinen ausgeschnitten und auf oder über die Städte geklebt. Ich fand ein paar davon in einem alten Ordner mit Postkarten und garniere sie mit Erzählungen davon, wie horrend […]

Flugverkehr (106): Hanna Reitsch

Montag, den 26. Oktober 2020

Wieder so ein Fund aus dem Second-Hand-Regal. Hanna Reitsch (1912-1979) war Segelfliegerin und hatte internationale Erfolge aufzuweisen, doch ihre Nähe zu Goebbels, Göring und Hitler hing ihr an und verfolgte sie, so dass sie 1974 sogar die deutsche Staatsbürgerschaft abgab und die österreichische annahm. Ob das nun besser war? Die tollkühne Pilotin erwies sich als […]

Flugverkehr (105): Aus der Boeing gefallen

Samstag, den 19. September 2020

104 Flugverkehre ohne die ersten Seiten der Satanischen Verse von Salman Rushdie! Kaum zu glauben. Ich lag auf dem Sofa und mein Blick heftete sich an den Rücken dieses Buches, das ich mir vor 30 Jahren gekauft haben mag. Hielt es damals für toll (heute immer noch), und jetzt wär’s noch wertvoller, weil ich mehr […]

Flugverkehr (104): Mondflug 1928

Dienstag, den 1. September 2020

In Deutschland brach zwischen den beiden großen Kriegen des 20. Jahrhunderts eine Technik-Euphorie aus. Rennfahrer jagten durch die Lande, der Zeppelin befuhr die Lüfte, und man spekulierte über Raketenschiffe. 1927 zeigte die Kino-Wochenschau ein paar Modelle, und das muss Karl Valentin angeregt haben. Er schrieb ein Stück, das er als »technische Bühnenneuheit« bezeichnete. Es hieß […]

Flugverkehr (103): 33 Grad, 12 Stunden

Donnerstag, den 6. August 2020

Drei Tage mit dem Rad unterwegs, drei Beiträge. Man ist wieder erfüllt von neuen Impressionen. Von Mélisey bin ich am Schweizer Bundesfeiertag bei geschätzten 33 Grad in einem Tag die 120 Kilometer nach Hause gefahren, um 9 Uhr los, und um 20 Uhr war ich zu Hause. Immer wieder kauft man ein und füllt seine […]

Flugverkehr (102): Vogel-Bilder

Freitag, den 31. Juli 2020

Bilder von herumtappenden und -hockenden Vögeln sind nicht besonders prickelnd; der Vogel entfaltet erst mit seinen Flügeln seinen Lebenssinn, fliegend sollte er porträtiert werden. (Aber dann ains sie nur Schwingen oder Punkte.) Hier haben wir ein paar Nah-Ansichten, die gerade heute veröffentlicht werden, weil der Fotograf seinen Geburtstag feiert. Wir gratulieren! 

Flugverkehr (101): Nel blu dipinto di blu

Mittwoch, den 15. Juli 2020

Nochmal Blau, so wird es eine Trilogie. Gerade überflog ich den Text des italienischen Liedes Nel blu dipinto di blu, bekannt durch den Refrain Vo-la-re, oh oh, cantare, oh oh oh oh. Das ist eine inoffizielle Nationalhymne, gesungen damals von Domenico Modugno, hier bei einer US-Show 1958. Der Text ist ungewöhnlich, hat mit dem Fliegen […]

Flugverkehr (100): Die Elster als Botin

Donnerstag, den 18. Juni 2020

Der 100. Flugverkehr. Revolutionär. In dem Buch Türkische Märchen fand ich eins, in dem ein Vogel vorkommt, der dann aber ausbleibt. Kein Flugverkehr also; langes Warten; vermutlich vergebliches Warten, und weil die Elster nicht kommt, bleibt alles, wie es ist. Auch der Engel Aloisus alias Alois Hingerl hätte zur bayerischen Regierung fliegen sollen, versumpfte aber […]