Schaufenster

In Kirchen werden Heilige oft in Vitrinen ausgestellt, als liegende Plastiken. Manchmal sind es nur ihre bekleideten Knochen; ganz schön makaber. Man kann sich vor ihnen niederwerfen und sie anbeten, wenn man will.

Diese Schöne unten sah ich in Palermo – denn die Daten besagen, dass ich das Foto am 7. Mai um 11.39 Uhr gemacht habe. Sie ist der Star, wegen ihr mache ich diesen Beitrag; die anderen sind nur Beiwerk.

Hier aus dem Schongauer Dom Xavier, der Apostel der Indianer.

Und auch dort: prächtig gewandet, aber trotzdem tot. Darunter steht ora pro nobis – bete für uns.

Schön ist dieser schlafende Christus am Hauptplatz Bad Krozingen.

Und das noch, in Sizilien gemacht, passt nicht richtig hierher, ist aber schön.

Einen Kommentar schreiben: