Norwegen

Mitte August war ich für eine Woche in Norwegen, um Jan Paulsen zu besuchen. Es war ein neues Land für mich. Viel Landschaft, weiße Holzhäuser, gemächlicher Autoverkehr, und das Wetter war gut. Sie haben einen König und sind durch Öl zu Reichtum gekommen. Aber ein teures Land ist es, vergleichbar mit der Schweiz.

Erst ein paar Landschaftsaufnahmen. Ich war bei Drammen, eine Zugstunde von Oslo westwärts. Norwegen ist kein riesiges Land, aber schmal und lang, ähnlich wie Chile. Von Oslo geht es ja noch fast 2000 Kilometer nördlich bis zum Nordkap, das unser Armando Basile mit dem Rad schon zwei Mal besucht hat.

Blick ins Land vom Holmenkollen

Der Drammensfjord

Waldidyll mit Jan

Nochmal der Drammensfjord

Sommerhäuser am Fjord

Oslo Zentrum. Die Norweger sagen „Oschlo“

Ein Laden der Alternativkultur

Der Hafen von Oslo

Abdampfer

 

Dieser Eintrag wurde am Mittwoch, den 2. September 2015 um 00:57 Uhr erstellt und ist in der Kategorie Reisen zu finden. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben: