Archiv der Kategorie 'Foto/Bild'

Leben der Kunst

Montag, den 15. August 2022

Abbild und Abziehbild, Wandbild und Standbild … Oder sollen wir sagen: Kunst und Leben? Oder: wie Vorbild und Abbild einander spiegeln und aufeinander reagieren? Das ist das Thema von Das Wandbild, und zwei weitere Beispiele sind mir da zugeflogen (Nummer zwei morgen), die darauf aufbauen, so dass ich schon damit liebäugele, daraus eine Serie zu […]

Fotokunst (2)

Mittwoch, den 13. Juli 2022

Nach 5 Jahren wieder im Fotomuseum Winterthur gewesen, und es war wie damals ein Mittwoch. In Museen geht es nicht unbedingt um die ausgestellten Werke, sondern um die eigenen Reaktionen darauf, die einem sagen, wo man steht.

Hinter Mauern

Freitag, den 10. Juni 2022

Da wir gestern über Karl Jaspers und in diesem Zusammenhang auch über Hans Prinzhorn gesprochen haben, bietet es sich an, malwieder die Prizhorn-Sammlung zu erwähnen, die im Universiätsklinikum Heidelberg untergebracht ist. Die derzeitige Sonderausstellung läuft schon seit dem 24. März, dauert aber noch bis zum 31. Juli. Der Titel: Hinter Mauern. Fotografie in psychiatrischen Einrichtungen […]

Das Wandbild

Mittwoch, den 1. Juni 2022

Eine kleine Gespenstergeschichte von vier Seiten schickte mich wieder hinaus aufs Meer des Denkens. Man wird umhergeschaukelt, und Assoziationen wehen einen heftig an wie Winde. Pu Ssong-ling (1640-1715) schrieb Das Wandbild, das sich innerhalb von einer Stunde verändert. Kann das sein? Erklären kann das nur Magister Tschu, dem auf dem Bild eine Jungfrau aufgefallen war, […]

Maifeier mit Roerich

Dienstag, den 31. Mai 2022

Gedanken wir noch einmal des schönen Monat Mais, der zu Ende geht (aber was heißt das schon? Wir spielen mit), der uns die ersten milden Sommerabende geschenkt hat. Du gehst durch seidenweiche Luft und siehst keinen Menschen. Wir haben Marienlieder gesungen und eine richtige Maiandacht veranstaltet. Da zum Mai nun einmal Maria gehört, bekommt der […]

Le Locle (2)

Montag, den 2. Mai 2022

Mehr Farbe in die Welt! Wer mit dem Zug von Zürich nach Bern fährt, wird viele wilde Malereien an der Bahnstrecke entdecken und nicht unglücklich darüber sein. Junge Anarchisten waren mit dem Grau dieser Betonwelt nicht zufrieden, und wenn diese Bewegung auf die Kunstszene übergreift, kann das nicht schlecht sein. Die Wirtschaft »beglückt« uns mit […]

Le Locle zeigt Kunst im Freien

Sonntag, den 1. Mai 2022

Art urbain oder Stadtkunst ist in der Westschweizer Stadt Le Locle zu sehen. 20 Künstler bemalten Wände und Mauern in der Stadt, und ein Plan führt von einem Kunstwerk zum nächsten. Am Ostersamstag war es, dass wir uns dort aufhielten, der Himmel war von einem tiefen Blau, und so pilgerten wir durch die Stadt, die […]

Gemälde von Roerich

Samstag, den 30. April 2022

Ich war gebannt von diesen Bildern des Nicholas Roerich! Er ist ihm gelungen, Majestät und Magie der höchsten Bergregion der Erde darzustellen, indem er ungewöhnliche Hintergrundfarben wählte und sich auf Konturen beschränkte. Roerichs gezackte Berge scheinen immer zu schweben, als wollten sie gleich abheben wie massive UFOs, den Vorboten von Shambhala.

Die weiße Pracht

Donnerstag, den 31. März 2022

Wie vor einem Jahr, als wir kurz zuvor in Zermatt gewesen waren, will ich euch ein paar Fotos der weißen Pracht in den Bergen anbieten. Es sind auch Variationen über das Wolkenspiel, und darin ist Giovanna meisterlich; die Bilder sind von ihr, und am Ende muss ich noch einmal ihr fantastisches Bild des Everest zeigen […]

Stromboli

Donnerstag, den 2. Dezember 2021

Dieser Artikel mit 4 Fotos der Sonne, die hinter den Vulkan Stromboli sinkt, ist schon einmal erschienen, doch aus irgendwelchen Gründen ließ er sich nicht öffnen. Machen wir einen neuen Versuch, Giovannas Bilder sind es wert! Das war Ende August in Tropea.