Archiv der Kategorie 'Reisen'

Hotel

Samstag, den 12. November 2022

Fünf Buchstaben zu lesen, die aneinandergereiht das Wort Hotel ergeben, in einer Stadt, in die der müde Radfahrer einfährt, ist eine Verheißung von Heimat — vielleicht nur für einen Abend, eine Nacht, einen Morgen. »Komm zu mir!« lockt die Schrift. Dann genügt ein Lächeln der Rezeptionistin, dass man glücklich ist. Man hat es geschafft. Man […]

Reggio und Vibo

Samstag, den 8. Oktober 2022

Noch etwas über unsere Reise vom September gefällig? Reggio Calabria und Vibo Valentia habe ich noch nicht erwähnt. Reggio liegt am Meer, gegenüber von Sizilien, und ist mit fast 200.000 Einwohnern die größte Stadt Kalabriens, während Vibo mit 32.000 Einwohnern oben auf dem Berg hängt, aber dennoch mit Blick aufs Meer.

Essen gehen

Samstag, den 1. Oktober 2022

Essen gehen zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen des Touristen. Muss man seinem Körper schon Nahrung zuführen, dann kann man das, Geld vorausgesetzt, auch stilvoll tun. Die Neugierde spielt mit: Wie sitzt man in jenem Lokal? Wie fühlt man sich? Wie wird es schmecken? Wir haben nachgerechnet und sind an 16 Tagen 10 Mal in einem […]

Über dem Meer

Mittwoch, den 28. September 2022

Auf drei Inseln haben wir Wanderungen unternommen, und immer lag unter uns in tiefer Bläue das Meer. Auf Panarea sind wir hoch zum Monte Corvo, 421 Meter, und um die Insel herum; Salina haben wir überquert von Rinella nach Malfa, 5 Kilometer; und auf Stromboli, wie gestern geschildert, kamen wir 450 Meter hoch. Über das […]

Stromboli

Dienstag, den 27. September 2022

Der 926 Meter hohe Stromboli auf der gleichnamigen Insel ist der einzige noch aktive Vulkan Europas. Ein Aufstieg bis auf 450 Meter mit Führer ist möglich, um nach Sonnenuntergang Eruptionen beobachten zu können, die alle 20 bis 30 Minuten stattfinden. Das wollten wir sehen! Leider geht so spät kein Schiff mehr zurück nach Panarea, also […]

Formen im Licht

Donnerstag, den 22. September 2022

Der Schweizer Architekt Le Corbusier (1887-1965) schrieb 1925 in einem Buch über die dekorative Kunst: »Architektur ist das großartige Spiel von Formen unter dem Licht«. Er hatte seine »Erleuchtung« 1911 in Istanbul und erklärte: »Ich will eine komplett weiße Stadt im weißen Licht.« Schauen wir uns die Baukörper auf den Liparischen Inseln (und andere) an, und […]

Panarea

Dienstag, den 20. September 2022

Zwei Wochen war ich im Urlaub — auf den Äolischen Inseln nördlich von Sizilien und dann wieder in Tropea. Auf der kleinsten der sieben Inseln, Panarea, hatten wir eine sagenhafte Wohnung in Hafennähe, und sie zeige ich als Einstieg. Bis Ende des Monats kann ich euch damit unterhalten, denn Giovanna hat wieder meisterliche Fotos gemacht: […]

Lima (2)

Mittwoch, den 31. August 2022

Im Jahr 1614 hatte die Stadt Lima 26400 Einwohner, 1861 dann 100.000, hundert Jahre später eine Million, und die 7 Millionen waren im Jahr 2007 erreicht. Die Stadt misst 60 Kilometer in Nord-Süd-Richung und 30 von Osten nach Westen. Der Anstieg der Bevölkerung war explosionsartig, und die Leute bauten selber, darum fehlen große Mehrfamilienhäuser; alles […]

Lima

Dienstag, den 30. August 2022

Zwei manipogo-Beiträge aus diesem Jahr spielen in Lima, weil die Handlung der Bücher, über die ich referierte, dort angesiedelt ist. Und weil Giovanna vor 3 Jahren einmal dort war, in der peruanischen Hauptstadt, habe ich sie um ein paar Bilder gebeten, und mit ihnen kann ich zwei Beiträge machen, damit wir etwas lernen. 

Die Lüsis-Suite

Sonntag, den 14. August 2022

Am Schweizer Nationalfeiertag (zur Bundesfeier, sagt man so?) stiegen wir zweieinhalb Stunden von Walenstadt am Walensee (ohne Wale!) hoch hinauf nach Lüsis, kamen zurecht zum Brunch (Schweizer sagen Brönch) im Berggasthof, aßen gut, hörten die Musik vom Trio Flügepilz und dösten oberhalb des Sees im Schatten — da, wo die Lüsis-Suite steht, die nochmal vorgestellt wird […]