Archiv der Kategorie 'Reisen'

Der Maler und das UFO

Freitag, den 29. April 2022

Nicholas Roerich, 1874 in St. Petersburg geboren, war schon als junger Mann ein anerkannter Künstler. Nach der Revolution von 1917 gingen er und seine Frau Helena in die USA und reisten im Dezember 1923 nach Bombay (heute Mumbai). Dann unternahmen sie vier Jahre ausgedehnte Expeditionen in der Himalaya-Region, wo sie 1926 auch einen unbekannten Flugkörper […]

Der Tod am Berg

Freitag, den 15. April 2022

Heute Karfreitag. Da kann es schon mal etwas traurig sein, aber dann, nach Ostern, hat der Tod mal eine Weile nichts zu suchen auf manipogo. Ich kann nichts für meine morbide Ader (und kann nichts dagegen tun), und Friedhöfe besuche ich auch gern. Aber wie sagt der Mexikaner: Wer das Leben liebt, liebt auch den […]

Top of Europe

Dienstag, den 12. April 2022

Ein Rückblick auf den März in Grindelwald. Auf dem Jungfrau-Joch sieht es jedoch immer gleich aus, im Juli wie im Dezember. Ewiges Eis und Kälte. Die Hölle muss kalt sein, denke ich mir (auch wenn Erfrieren ein sanfter Tod ist, Verbrennen es aber weniger). Jedenfalls waren wir oben, Top of Europe, 3554 Meter. Können auch […]

Eiger-Nordwand

Dienstag, den 29. März 2022

Das Matterhorn zu sehen vor einem Jahr war großartig, und danach sollten es Eiger, Mönch und Jungfrau sein, diese heilige Dreifaltigkeit der Berner Alpen. Darum haben wir Mitte März eine Woche in Grindelwald verbracht. Und die Geschichte der Eiger-Nordwand-Begehungen will da als erstes erzählt werden, weil sie mythisch ist.

Am Mittelmeer

Mittwoch, den 9. März 2022

»Der Reisende tut sich schwer, den vollkommenen Augenblick auszuwählen, der allem anderen Sinn gibt«, überlegt Rafael Chirbes in seinem Reisebuch Am Mittelmeer. Man könnte auch den vollkommenen Satz (oder einige geglückte Sätze) auswählen und hätte so etwas wie den Geist eines Buches eingefangen, und das versuchen wir nun mit dem kleinen Buch des spanischen Autors, […]

Schneeflächen und blauer Himmel

Freitag, den 14. Januar 2022

Gedränge am Lift, alle Skifahrer wollen hoch mit ihrer schweren Ausrüstung, und oben, auf 2000 Metern Meereshöhe, entfernst du dich von ihnen und gehst davon. Bald umgeben dich unberührte Schneeflächen, die unter der Sonne glitzern, und der Himmel ist azurblau wie die Trikots der italienischen Fußball-Nationalmannschaft. Und so stapfst du dahin und kannst dich nicht […]

Komparsen in Kulissen

Dienstag, den 11. Januar 2022

Die Tage über Neujahr verbrachte ich in einem Südtiroler Dorf, in St. Ulrich. Im Ort nebenan, in S. Christina, war ich vor 40 Jahren einmal mit Freunden. Zwar erinnere ich mich nicht, wie damals er aussah, aber heute ist er über alle Grenzen hinaus gewuchert.

Der Turm im Tarot

Mittwoch, den 15. Dezember 2021

Nun zuletzt auch noch die Karte 16 im Tarot, den Turm, in den der Blitz schlägt. Anlass dazu gaben mir ein paar Fotos, die Giovanna im November bei einem Aufenthalt in Sion im Mittelwallis gemacht hat. Da sehen wir viele Türme, und man fragt sich unwillkürlich, was es mit ihnen auf sich hat.

Tropea, bis Ende November

Donnerstag, den 25. November 2021

In Badeort Tropea an der Westküste Kalabriens dauert die Saison bis Ende November, war bei unserem Aufenthalt vor drei Monaten dort zu erfahren. Doch Vorsicht: Die Küsten Siziliens, 300 Kilometer weiter südlich und südwestlich, wurden in der ersten Novemberhälfte von sturzbachartigem Regen heimgesucht, Straßen wurden zu Flüssen, und Schlamm überall. — Fotos von Giovanna. 

Hamburg, sonnig (2)

Sonntag, den 7. November 2021

Die Hafenrundfahrt war bereichernd, weil sie 2 Stunden dauerte und der Moderator viel wusste und viele Zahlen parat hatte. 100.000 Euro kostet ein Tag, den ein Containerschiff im Hafen liegt. Da ent- und belädt man schnell, mit Kränen, und der Landgang der Crew ist kurz, doch für die Reeperbahn könnte es reichen. Ist ja zehn […]