Archiv der Kategorie 'Fahrrad'

Rettung vor dem Sperrmüll

Donnerstag, den 27. Januar 2022

Michael Faiss schrieb mir zu vergangenem Weihnachten ein paar Gedanken, die mit Fahrrädern und seinem Museum Scheunenfund zu tun haben. Weil es im Januar auch ein Fahrrad-Beitrag sein soll und vieles bei manipogo zu problembelastet scheint, veröffentlichen wir eine Seite aus Michaels Erinnerungen. Er weiß: Leute verschenken ein Rad, das für den Sperrmüll zu schad‘. […]

Paris macht es nach

Montag, den 3. Januar 2022

Spanien macht es vor, hatte es im Juni vergangenen Jahres hier geheißen: Tempo 30 überall innerorts (hatte mich erst vertippt und „230“ geschrieben …) Paris machte es nun nach, verlautbarte die Zeitschrift Radwelt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in ihrem neuen Heft, das bis Februar gilt. Seit Ende August haben sie in Paris flächendeckend das 30er-Gebot.

Der Fahrplan

Samstag, den 11. Dezember 2021

Vor ein paar Wochen fuhr ich im Nebel mit dem Rad ins benachbarte Heitersheim und hatte dabei eine harmlose Begegnung, die mich zu diesem Beitrag verführte. Da stand ein älterer Mann (um vieles älter als ich) an einem Pfahl mit Hinweisschildern und starrte hinauf. »Kennen Sie Ihren Weg?« sprach ich ihn an. »Na ja, fast«, gab er […]

Epische Fahrradstrecken

Sonntag, den 5. Dezember 2021

In einem Blog des Parapsychologen Tom Ruffles, der von Rumänien handelt, fand ich den Hinweis auf Fahrradbücher von Lonely Planet, und das sollte ich nachtragen, auch wenn die jüngste Veröffentlichung über Fahrradstrecken in Europa länger als ein Jahr her ist. Anscheinend sind die Epic Bike Rides of Europe Teil 1 einer Serie — da kommt […]

Hansestadträder

Dienstag, den 30. November 2021

Am letzten Tag im November rollen hier unvermutet noch ein paar Fahrrad-Bilder an, die ich Anfang des Monats in Hamburg gemacht hatte. Das Wetter war überraschend gut (sonnig), und so patrouillierten nicht wenige Kleingruppen von Radlern in der Stadt. Fahrräder als Kunst- oder Werbe-Objekte sieht man auch, man muss nur die Augen aufsperren. 

Armandos Sommer

Montag, den 29. November 2021

Deutschland, Frankreich und Italien nannte ich gestern, um anhand deren Fläche die Größe Malis zu veranschaulichen. Diese drei uns bekannten Länder hat Armando Basile in drei Monaten umrundet, streng an dessen Grenzen entlang, was in Italien (und im Westen Frankreichs) bedeutet, immer das Meer an seiner Seite zu haben. 12.000 Kilometer in 90 Tagen, das […]

Officine Ricicletta

Samstag, den 13. November 2021

Diese Wortschöpfung begeistert mich: Ricicletta! La bicicletta ist im Italienischen das Fahrrad (kurz bici, gesprochen biitschi), riciclare heißt wiederherstellen (oder recyceln: wieder in den Kreislauf bringen), und der Austausch eines Buchstabens, des ersten, schafft eine neue Kategorie: das Recycling-Rad. Seit 2015 haben die sozial ausgerichteten Ricicletta-Werkstätten in Ferrara 2000 Räder wieder hergerichtet.

Cycling4Fans (3)

Mittwoch, den 6. Oktober 2021

Die Radsportsaison hat geendet, für die Profis gewiss und für manche Freizeitradler auch. Andere holen ein paar Paare Handschuhe, Stirnbänder und Schals aus einem oberen Fach des Schranks und fügen sich ins Unvermeidliche. Wo war die Regenhose? Gamaschen sind auch wichtig. Aber Vorsicht. Eine hatte sich bei mir vor 2 Jahren im Pedal verhakt, ich […]

Tesori di Tropea

Montag, den 13. September 2021

Das heißt: Schätze aus Tropea. Ich hatte ein paar Fahrräder entdeckt, die Kunst im öffentlichen Raum spielten, sie sozusagen verkörperten. Es reicht ja, ein einem gottverlassenen Dorf ein Rad hinzustellen, und gleich fühlt man sich nicht allein. Ein bemaltes Rad, das von seiner Umgebung absticht, gibt ihr eine Atomsphäre von Gemächlichkeit und Entspannung.

Damals in Rom

Mittwoch, den 11. August 2021

Ein paar Bilder von damals in Rom habe ich noch gerettet und zeige sie hier. Von 1999 bis 2004 war das, ich war jung und hatte meine römischen Radler kennengelernt, und in einer großen Gruppe strichen wir jeden Sonntag gemächlich durch Parks, oder die eisernen Rennradler (Gianni, Klaus, Romano und ich) fuhren im Zug hinaus […]