Archiv der Kategorie 'Jenseits/Psi'

Alles so schön bunt hier. Und lebensbejahend

Sonntag, den 10. November 2019

Meine Fortbildung dieses Jahr war vor ein paar Tagen das Seminar »Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen« in Freiburg. Da erfuhr man manches, was man nicht gewusst hatte, und am interessantesten waren die Erfahrung der anderen Frauen in ihren Heimen, wo sie als Alltagsbegleiterinnen oder Betreuuungsassistenten tätig sind. Natürlich fehlte der Blick nach drüben: dorthin, wo […]

Flugverkehr (86): Ein Tischlein hebt ab

Dienstag, den 29. Oktober 2019

Fliegende Tische und herumzischende Hörrohre: Das kam in den Büchern vor, die ich übersetzt habe und geschieht zuweilen in spiritistischen Séancen. Ich glaubte immer daran, da ich an Überliefertes glaube, und darum war es nur eine Bestätigung, als ich in einer Séance selbst miterlebte, wie ein Tisch hochstieg zur Decke und dort herumtanzte, wie das […]

Flugverkehr (84): die Gotteserfahrung

Montag, den 23. September 2019

Robert Peterson gibt in seinem Buch Lessons Out of the Body (2001) zu, Gott auf einer Astralreise zu begegnen sei ihm nicht richtig geglückt. Andere jedoch seien erfolgreich gewesen. Er zitiert dann über drei Seiten Christopher Hazlitt, der eine religiöse außerkörperliche Erfahrung machte. Er sah den Schöpfer. Es ist unglaublich.

Alles gleichzeitig

Samstag, den 21. September 2019

Nach unserem Ausflug in die Anderswelt mit dem Reiseführer Kurt Leland vor sechs Wochen müssen noch ein paar Details geklärt werden. Etwa, dass – wie immer wieder berichtet wird – man dort drüben alle Objekte aus allen Blickwinkeln sehen kann; und dass es kein Nacheinander von Ereignissen gibt, sondern ein Gleichzeitig.

Paradies – Erde, hin und zurück

Sonntag, den 28. Juli 2019

Wie sagt die Jenseitsführerin Karin bei Kurt Leland? Die Menschheit habe sich von Gott abnabeln müssen, es sei sein Plan gewesen. Nach allen irdischen Erfahrungen sollte es die Wiedervereinigung geben: Paradies hin und zurück sozusagen. Somit war unsere Aufgabe klar. Dennoch haben wir es irgendwie vermasselt.

Das Leben, ein Traum

Samstag, den 20. Juli 2019

Das Leben ist ein Traum – La vida es sueño – nannte Pedro Calderón de la Barca (1600-1681) ein Theaterstück. Könnte das sein? Träumt der Schmettering, von dem ich träume, vielleicht mich, wie Lao-Tse spekulierte? Vielleicht erkennen wir einmal das Irreale des Lebens, und manipogo führt Elemente daraus an.

Abgerufen

Donnerstag, den 18. Juli 2019

Johnny also in der anderen Welt, in einer neuen Dimension. Der Siziliander Andrea Camilleri auch, seit gestern. 94 ist er geworden, und mit 69 debütierte er mit einem Roman über den Kommissar Salvo Montalbano. 27 Bücher mit ihm schaffte er, zuzüglich 60 andere Romane. Da kommt ja meine kleine Meditation über den Tod gerade recht, […]

Tür, Treppe, Tunnel

Sonntag, den 14. Juli 2019

Die Verstorbenen dürfen nicht in die Traumwelt, erfuhr Kurt Leland. Wenn wir von ihnen träumen, sind wir vielleicht unversehens in die Anderswelt gelangt, die wirklich anders ist: ein anderes energetisches Schwingungsmuster. Das Anderssein begegnet uns hinter der Grenze: hinter einer Tür, Treppe oder einem Tunnel.

Die Anderswelt

Donnerstag, den 11. Juli 2019

Der englische Verlag White Crow Books hat in seiner Kategorie Leben nach dem Tod eine erweiterte Version von Otherwhere herausgebracht. Kurt Leland erzählt in seinem Buch, was den Astralreisenden in den nachtodlichen Bezirken erwarten könnte. Mir lag die erste Ausgabe von 2001 vor, die man nicht mehr weglegen mag. Plötzlich steht die Frage im Raum: […]

Auto und Fahrerin

Donnerstag, den 20. Juni 2019

Die Christen feiern Fronleichnam, damit den Leib des Herrn (Festum Sanctissimi Córporis Christi), womit sie Christus meinen, der nach dem Willen Gottes (eher: nach dem Willen der Kirchenväter) Mensch wurde und auch Gott ist sowie das Sakrament der Wandlung: Die Hostie wird zum Leib Christi und spendet Seligkeit. Es geht also um Leib und Seele. […]