Archiv der Kategorie 'Jenseits/Psi'

Mehr Raum für Psi

Freitag, den 17. Januar 2020

Psi hat nicht genug Raum. Die herkömmliche Wissenschaft unterdrückt oder ignoriert paranomale Phänomene, weil für sie nicht sein kann, was nicht sein darf. Bei ihrem Studientag Nr. 78 in London gab die (1882 gegründete) Society for Psychical Research (SPR) einigen Forschern die Möglichkeit, von ihrer Sicht aus mehr Raum anzumahnen und dafür zu werben. Making […]

Wie war es?

Sonntag, den 12. Januar 2020

Reisen in die Unterwelt gehören zu vielen Sagen vieler Kulturen, und es gibt sie in Märchen und in der Literatur. Die Göttliche Komödie von Dante Alighieri, die eine einzige Jenseitsfahrt ist, habe ich immer nur am Rande behandelt. Jetzt will ich den 11. Gesang der Odyssee von Homer schildern und auch wieder einmal an Spoon […]

Rosemary rebooted

Sonntag, den 29. Dezember 2019

Rosemary Ringer fing nach einer Biopsie stark zu bluten an, kam ins Krankenhaus und verlor exakt dann das Bewusstsein, als ihr Herz zu schlagen aufhörte. Erst nach zehn Minuten fing es wieder an. Sie erzählte, was sie erlebte: Sie habe gedacht hey, wie kann das sein, stirbst du? Nein, du bist tot! Sie trieb von […]

Aufstieg der Seele (2)

Donnerstag, den 26. Dezember 2019

Weihnachten II. Die US-Zeitschrift Light veröffentlichte 1935 das Zeugnis eines Mediziners, der dem zwölfstündigen Todeskampf seiner 73 Jahre alten Tante beigewohnt hatte. Es ist feierlich, ist geradezu eine Zeremonie, die der Arzt — Riblet B. Hout aus Goshen, USA —, der sich als »sensitiv« bezeichnete, miterlebte und exakt protokollierte. Auch dies eine »schwere Geburt«.

Aufstieg der Seele

Mittwoch, den 25. Dezember 2019

Weihnachten ist Hoffnung. Möge es doch wieder grünen! Der Tannenbaum steht dafür als Symbol. Möge das Licht sich ausdehnen und die trüben Tage verscheuchen! Dafür leuchten die Lichter am Baum. Neues Leben! Das Christentum hat dafür die Geburt seines Erlösers, mit dem das Licht in die Welt kam. Aber auch der Tod ist eine Geburt, […]

Tausend Leben

Donnerstag, den 19. Dezember 2019

Wieder auf die Reinkarnation gestoßen worden: durch (am Monitor verfolgte) Interviews mit den US-Therapeuten Michael Newton und Brian Weiss. Beide haben Tausende Menschen zurückgeführt und über deren Reinkarnationserinnerungen Bücher geschrieben. Hunderte Leben, tausende, wieviele haben wir hinter uns? Und wieviele vor uns, und wie kommen wir da raus?

Gute alte Parapsychologie

Sonntag, den 8. Dezember 2019

Noch etwas Neues aus Rom: Giulio Caratelli und Maria Luisa Felici haben wieder eins ihrer Vierteljahreshefte veröffentlicht, was sie bereits im 19. Jahr machen. Il Mondo del Paranormale heißt es und wird nur ein paar Dutzend Leserinnen und Leser haben, drum erwähne ich es mal wieder, damit sich die beiden freuen. Bei ihnen geht es […]

Einer weiß mehr

Sonntag, den 1. Dezember 2019

Kaum hatte ich den gestrigen Artikel abgeschlossen und mich in ein neues Buch vertieft, stiegen daraus neue Antworten zu meinen Fragen empor (und neue Fragen stellten sich). Da muss manipogo also gleich nachlegen und über den guten alten Schutzengel sprechen, diese unverzichtbare Gestalt aus Kindertagen, die uns Barbara Ann Brennan in einem neuen Licht erscheinen […]

Ich/dort

Freitag, den 29. November 2019

Michael Tymn schrieb in seinem neuesten Blog-Beitrag über die Frage: Verlieren wir im Jenseits unsere Identität? Gehen wir in das große Ganze ein, vereinigen wir uns mit der Schöpferkraft und lösen uns auf im Nichts? Damit will manipogo den November abschließen, auch wenn noch einige Fragen offen bleiben – vielleicht bis zuletzt.

Alles so schön bunt hier. Und lebensbejahend

Sonntag, den 10. November 2019

Meine Fortbildung dieses Jahr war vor ein paar Tagen das Seminar »Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen« in Freiburg. Da erfuhr man manches, was man nicht gewusst hatte, und am interessantesten waren die Erfahrung der anderen Frauen in ihren Heimen, wo sie als Alltagsbegleiterinnen oder Betreuuungsassistenten tätig sind. Natürlich fehlte der Blick nach drüben: dorthin, wo […]