Archiv der Kategorie 'Mystik'

Therese von Lisieux

Dienstag, den 19. Oktober 2021

Am 19. Oktober 1997 ernannte Papst Johannes Paul II. eine Frau zur Kirchenlehrerin (doctor ecclesiae), die nie Theologie studiert hatte: Therese von Lisieux, die »Theresia vom Kinde Jesu«. 100 Jahre zuvor war sie gestorben, erst 24 Jahre alt. Ihre Lebensbeschreibung Geschichte einer Seele ist in 60 Ländern gedruckt worden, und schon am 17. Mai 1925 wurde […]

Das innere Schloss

Samstag, den 16. Oktober 2021

Teresa schrieb ihr Buch Das innere Schloss 1577 in wenigen Wochen. Im Castillo interior geht es um den Weg des Menschen zum vollkommenen Einsseinmit Gott, zur spirituellen Hochzeit mit ihm. Sie beschreibt sieben Gemächer (oder Säle oder Wohnungen) der Seele, denn nur tief in uns drinnen finden wir zu Gott. Teresa war sich gewiss, das […]

Teresa de Ahumada

Freitag, den 15. Oktober 2021

Sie heißt auch Teresa von Avila, lebte von 1515 bis 1571, und ihr Tag in der Kirche ist der 15. Oktober. Es war ihr Todestag, der indessen als der 4. Oktober begonnen hatte, an dem Tag, als der Kalender nach Willen des Papstes umgestellt wurde. Teresa gründete viele Klöster der unbeschuhten Karmelitinnen und schrieb viele […]

Vom Glück

Montag, den 11. Oktober 2021

Dem Glück verschreibt sich heute manipogo, aber nicht dem Glücklichsein, sondern dem Glücken. Etwas ist geglückt, ich habe Glück gehabt, was für ein Glück! Manchmal geht alles gut, dann wieder nicht, aber ist es so einfach wie ein mathematisches Rätsel? Es gibt Menschen, die haben mehr Glück als andere. Angeboren? Erlernt? Gehen wir näher ran.

Gehirn, Psyche, Geist

Mittwoch, den 22. September 2021

Da fand ich im September-Heft des Naturheilkunde-Journals den Artikel Gehirn, Psyche, Geist — Wer bestimmt unser Ich? von F. A. Dietrich, der das Buch Woher weißt Du wer du bist? geschrieben hat. (Im Titel fehlt ein Komma, oder?) Er schreibt vollmundig: »Begleiten Sie mich auf eine Reise in die geheimnisvollen Welten unseres Ichs, und ich werde […]

Das religiöse Kalabrien

Dienstag, den 14. September 2021

Am Geburtstag meiner Mutter, am 29. August, wohnte ich der Sonntagsmesse um 11 Uhr in der Kathedrale von Tropea bei, weiß gekleidet. Wir schauten einige Kirchen an, die von außen beeindrucken können, drinnen aber meist kitschige und nur halb gelungene Heilige herzeigen. Dennoch ein paar Fotos zum Thema.

Was wir sind

Dienstag, den 24. August 2021

Nachdem ich den Artikel über Carl Gustav Jungs Nahtod-Erfahrung geschrieben hatte, ließ mich nicht los, was der Schweizer darüber gesagt hatte: Die Vergangenheit sei ihm schlagartig genommen worden; er war das, was er war und schwebte zudem in einem (Zeit-)Raum, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eins waren.

Brot und Bier

Freitag, den 20. August 2021

Hier folgt noch ein kleiner Nachschlag zum Ägyptischen Totenbuch. Die Ägypter tranken gern Bier: Den Bayern freut’s. In Oberägypten wurde eine Brauerei aus dem Jahr 3000 vor Christus ausgegraben, und in Mesopotamien gab es 20 Biersorten. Eine Bemerkung im Totenbuch brachte mich zum Nachdenken.

Wiborada

Montag, den 16. August 2021

Wiborada war die erste Frau, die von einem Papst heiliggesprochen wurde. Clemens II. erhob die Eremitin aus St. Gallen 1047 zur Ehre der Altäre. Eigentlich war sie ja eine »Reklusin«, denn sie hatte sich in St. Mangen in einen Raum einschließen lassen, der drei auf drei Meter maß und nur eine kleine Fensteröffnung besaß, durch […]

Glück für alle

Sonntag, den 8. August 2021

Glück für alle! Am 30. August wünscht das der Mahayana-Buddhismus im Buch der 366 Lesungen (Mumbai 2003), und manipogo verbreitet diesen Wunsch an seinem neunten Geburtstag.