Archiv der Kategorie 'Mystik'

Der Tunnel

Freitag, den 30. Oktober 2020

Ein Tunnel macht angst. Dazu muss man nicht klaustrophob veranlagt sein. Für meine Geister in der Unterwelt hatte ich alles Schaurige zusammengestellt, was sich in Tunneln ereignete, einschließlich Geister. Aber heute nur ein Cocktail aus drei unterschiedlichen Geschichten, die etwas von Science Fiction haben und tiefsitzende Ängste bearbeiten.

Angst vor der Freiheit

Donnerstag, den 22. Oktober 2020

Vor einem Jahr habe ich bereits über die Tour Paradies-Erde und zurück geschrieben und dabei auch Carlo Levi aus Paura della libertà (1946) zitiert. Nun soll das ein wenig klarer werden, und auch mich beherrscht die Angst vor dem Formlosen: die Angst, mich im Urwald der Gedanken zu verirren. Darum muss Ordnung her: in Form […]

Weltharmonie

Mittwoch, den 14. Oktober 2020

»Wir klangen wie zwei Geigen, die ein Meister aufeinander abgestimmt hat«, ließ die Fussenegger jemanden sagen (ich glaube, es war Julia), wie wir gestern lasen, und danach las ich etwas, das dieses Motiv schön anspielt und ausführt. Der bulgarische Philosoph Omraam Mikhael Aïvanhov (1900-1986) sprach darüber bei einem (französisch gehaltenen) Vortrag in Bonfin am 16. […]

Nebelreich

Dienstag, den 13. Oktober 2020

Wieder ein wunderbares Stück Dichtung in einem Roman entdeckt, so wie ich kürzlich in Musils Mann ohne Eigenschaften fündig geworden war. Die neue Stelle stammt aus dem Roman Die Pulvermühle von Gertrud Fussenegger (Österreicherin wie Musil, geboren in Pilsen), die von 1912 bis 2009 lebte. Dann liest man über ihr Leben und stellt fest, dass […]

Jenseitige Bilder

Mittwoch, den 30. September 2020

Ich hatte schon einmal auf den youtube-Kanal Empirische Jenseitsforschung von Franz Dschulnigg aus der Schweiz verwiesen, der die Zeugen von Nahtod-Erfahrungen erzählen lässt. Die Berichte sind immer nur 15 Minuten lang und machen süchtig. In den USA gibt es so etwas natürlich auch. Ich sah mir einige Erzählungen an (auch da spricht einer, meist 30 […]

Erhebet die Herzen!

Dienstag, den 29. September 2020

»Erhebet die Herzen!« spricht der Priester in der katholischen Messe, und die Gläubigen antworten: »Wir haben sie beim Herrn.« — Priester: »Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.« — Gemeinde: »Das ist würdig und recht.« Diese Akklamationen (Ausrufe) leiten das Hochgebet ein, den Lob Gottes, und sind seit dem 3. Jahrhundert unverändert. Der Dominikanermönch und Mystiker Heinrich Seuse […]

Im Tausendjährigen Reich

Montag, den 28. September 2020

Ich wollte mal wieder etwas aus dem Mann ohne Eigenschaften von Robert Musil (1880-1942) zitieren und fand eine wunderbare Stelle, die sprachlich meisterhaft eine Utopie ausdrückt und einen Zustand der Seligkeit. Aber, wie ärgerlich, man muss eine Erklärung vorausschicken, weil Ulrich seiner Schwester Agathe sagt, sie würden »in das Tausendjährige Reich einziehn«. 

Abwesen

Samstag, den 26. September 2020

Da hatte ich in Berlin vor Jahren mal das Buch Abwesen von Byung-Chul Han gelesen und mir Sätze daraus abgeschrieben. Die klingen so gut, dass ich sie euch vorstellen möchte. Der südkoreanische Philosoph hat in Deutschland studiert, kennt Heidegger und meint: Sowas wie Sehnsucht ist im Fernen Osten abwesend, die Grübelei und Innenschau fremd. Man […]

Kleingläubige (2)

Donnerstag, den 17. September 2020

Vor 14 Tagen habe ich dargestellt, was die katholische Kirche so zum Geburtstag eines alten Menschen anbietet. Nun kommt die evangelische Version. Statt es mit herzlichen Wünschen gut sein zu lassen, unterbreitet man den Jubilaren die Betrachtung eines Bischofs aus Berlin. Der Text auf dem Blatt, das dem Geburtstagsbrief beiliegt, ist so klein gedruckt, dass […]

Ein Sufi und der Wein

Samstag, den 5. September 2020

Hatte ich nicht einmal über geistige Getränke geschrieben? Ja, vor sechs Jahren Ende April. Seither werden 2000 Liter Bier in mich hineingeflossen sein, aber trinken muss man, und Bier (seit 7000 Jahren verbürgt) ist als Augustiner Hell das manipogo-Benzin. Doch der Wein hat mehr Ansehen als geistiges Getränk, wenngleich weniger Prozente als Schnaps. Wein wird […]