Archiv der Kategorie 'Mystik'

Staufen, Breisgau

Freitag, den 20. März 2020

Besuche in dem Altenpflegeheim, in dem meine Mutter untergebracht ist, sind UNTERSAGT. Ruf doch mal an, ersuchte mich  vor ein paar Tagen meine Schwester. Hab ich gemacht. Unsere Mutter sitzt immer im Erdgeschoß am Fenster, mit Blick weg davon. Ich stellte mich also auf die Wiese, rief die Station an und bat die Diensthabende, meine […]

Geburtstag

Dienstag, den 11. Februar 2020

Muss man ja nicht verschweigen, dass man Geburtstag hat. Solch ein hohes Alter zu erreichen hätte ich mir früher nie zu träumen gewagt, aber man hat überhaupt nicht dran gedacht, alles jenseits der 50 war unvorstellbar. Doch die Jahre ziehen durch einen hindurch, man geht voran, mal mit viel, manchmal mit weniger Dampf, und bei […]

Morgiane

Dienstag, den 28. Januar 2020

Ali Baba und die vierzig Räuber ist eine Geschichte aus Tausendundeiner Nacht, erzählt von Sultanin Scheherazade ihrem Herrn. Die wahre Heldin der Geschichte ist Morgiane. »Diese Morgiane war eine geschickte, erfindungsreiche und unternehmende Sklavin«, heißt es in einer alten  Märchensammlung, die — nach Schreibweise und Stil zu schließen — aus der Goethezeit stammen mag. Kritisch […]

Dralas und andere Geister

Sonntag, den 26. Januar 2020

Amira El-Zain schreibt im Vorwort ihres Buches, dass der Mensch seit jeher an unsichtbare Bereiche glaubt, die von Geistern bevölkert sind, und William James hat so sogar Religion definiert: »Man könnte sagen, dass sie aus dem Glauben an eine nicht sichtbare Ordnung besteht und dass es unser höchstes Ziel ist, uns auf harmonische Weise damit […]

Die Dschinns

Freitag, den 24. Januar 2020

Der Koran, das heilige Buch der Moslems, kennt drei Arten von spirituellen Wesen: Engel, Dschinns und Dämonen. Die Letzteren sind böse Einflüsterer, die Ersteren himmlische Wesen, während die Dschinns als schattenhafte Geistwesen gelten, entstanden aus rauchlosem Feuer und angesiedelt in einem Zwischenreich. Im Koran werden die Dschinns Seite an Seite mit dem Menschen erwähnt, dem […]

Im Anfang: das Wort

Montag, den 6. Januar 2020

Gestern war der zweite Sonntag nach Weihnachten. In den Kirchen wurde der berühmte Prolog des Johannes-Evangeliums verlesen: »Im Anfang war der Logos — das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.« Man könnte ein Buch über diesen Satz schreiben, aber manipogo macht es kürzer und versucht, ähnlich prägnant wie der […]

Allheit

Samstag, den 28. Dezember 2019

Manchmal kann Philosophie einen fesseln: Wenn sie zum Beispiel etwas zum Bewusstsein beitragen kann und zu der Frage, wie wir zu unserem Ich kommen. Dieter Henrichs, geboren 1927 und Begründer der Heidelberger Schule, aht soeben das Buch herausgebracht Das Ich, das viel besagt und nimmt Bezug auf Kant und auf Fichte, der etwas Unerhörtes behauptete.

Um uns, in uns, über-ALL

Montag, den 25. November 2019

Was haben wir einem Stein voraus? Was ist Lebendigsein? Neben Licht, Luft und der Nahrung gibt es eine unsichtbare Lebensenergie (von den Chinesen chi, von den Indern prana genannt), von der unsere Wissenschaft allerdings nichts wissen will. Der Okkultismus soll sich damit beschäftigen. Tun wir, gerne. Das Unsichtbare illustrieren wir dennoch mit Abbildungen, denn manche […]

Seligpreisungen, alternativ

Sonntag, den 17. November 2019

Elene gab in ihrem neuen Blogbeitrag für Elene Explores die Seligpreisungen wieder, die sie aus einem Vortrag von Nadia Bolz-Weber auf Youtube übernahm. Und ich habe sie ins Deutsche übersetzt, weil sie zu gut sind. Mehr zu Frau Bolz-Weber gleich.

Vom Verschwinden der DDR (8): Der 9. November 1989

Samstag, den 9. November 2019

Sie zogen sich an und rannten aus dem Haus, wenn sie in Berlin lebten, riefen aber erst Freunde und Nachbarn an, und los zur Mauer. Die Pressekonferenz der DDR-Führung war live übertragen worden, und wie ein Lauffeuer sprach sich herum, dass sie geöffnet war. Es war der Abend des 9. November 1989, und irgendwie hatte […]