Reinkarnation in Tibet und Ägypten

web108 am 25. Juni 2022 um 00:32

Reinkarnation ist ein Grundpfeiler des tibetischen Buddhismus, aus dem alten Ägypten ist weniger davon bekannt, und für die Christen existiert Reinkarnation nicht. Wir machen wieder einmal einen kurzen Streifzug durch heilige Texte. Ich habe vor ein paar Jahren ja auch noch gezweifelt — aber ich denke, vielmalige Reinkarnation ist die Realität.  Ich will mehr »

Deine Augen

web108 am 24. Juni 2022 um 00:35

Es war ein schöner Nachmittag im Mai, ich lenkte meinen Volvo auf der Autobahn aus Basel hinaus und beschleunigte, besah mir die Landschaft, und viele Gedanken trieben scheinbar führerlos durch mich hindurch, und ich dachte mir: Autofahren und Rad fahren sind  perfekt, du hast etwas zu tun, und dein Denken geschieht ohne dich, als käme es von außen. Und es kamen viele Gedanken, und darunter war ein, wie mir vorkam, wichtiger Satz …  Ich will mehr »

Flucht aus Byzanz

web108 am 23. Juni 2022 um 00:18

Flucht aus Byzanz heißt ein Buch von Joseph Brodsky, dem russischen Literatur-Nobelpreisträger von 1987. Darin stehen unvergessliche Sätze über die Literatur und die Sprache, und ergänzen sollen sie ein paar Erkenntnisse von Paul de Man, einem belgischen Linguisten. Als ich Brodskys Auszüge wiederlas, war das wie ein Déjà lu (schon gelesen), ein Wiedererkennen von vergessen geglaubten Weisheiten.    Ich will mehr »

Harry Heine (7)

web108 am 22. Juni 2022 um 00:18

Es müssen mal wieder ein paar Gedichte von Heinrich Heine sein, sonst kommt hier der Humor zu kurz. Warum nehmen wir uns und unsere Themen so ernst? Wenigstens hatte manipogo eine Serie mit Witzen, und wenn etwas Komisches auftaucht, erkennen wir das schon. Damals während der Romantik, als Heine lebte (1797-1856), war Mann oft unglücklich verliebt, litt und ließ es alle wissen, und Harry wurde das zuviel: Er ging es spöttisch und ironisch an, und das macht Spaß. Ich will mehr »

Sexualität und Psi

web108 am 21. Juni 2022 um 00:15

Der Orgasmus zieht sich im islamischen Paradies über 24 Jahre unserer Zeit hin. Das ist zwar auch nicht unendlich, aber schon ganz schön lang. Der unendliche Orgasmus heißt ein Kapitel in dem Buch Sexualität im Islam von Abdelwahab Bouhdiba (1975). War Tatjana vielleicht doch im Himmel (ihr Orgasmus legt das nahe)? Der Teufel kam ja nicht. Heute geht es um Sexualität und Psi, und mal sehen, was manipogo dazu ausgegraben hat …  Ich will mehr »

Testpiloten (15): Tatjana und Celestina

web108 am 20. Juni 2022 um 00:15

Um mit dem Russischen vertrauter zu werden, begann ich das Buch Celestina von Tatjana Nedswezkaya zu lesen — und fand eine interessante Todeserfahrung, die lang war, aber irgendwie anders … und ich übersetzte sie, was eine gute Übung ist. Allerdings: Es könnte auch ein literarisches Produkt sein und keine wahre Erfahrung, das müssen wir offenlassen; es ist aber so crazy, als wäre es echt. Freuen wir uns einfach daran, denn es passiert was …  Ich will mehr »

Strahlenbüschel

web108 am 19. Juni 2022 um 00:56

Robert Monroe und dieses Strahlenbündel aus seinen Inkarnationen … Dazu fand ich eine irdische Variante: Was der französische Bergsteiger Gaston Rébuffat (1921-1985) bei einem Gewitter am Matterhorn in 4000 Metern Höhe erlebte. Es war ein Phänomen der Elektrizität, die auch zum Leben gehört, wie wir wissen müssen. Ich will mehr »

Vereinigungen

web108 am 18. Juni 2022 um 00:38

Müsste ich mich festlegen, dann würde ich das Double von Sculthorp, mit dem er verschmolz, für eine seiner früheren Inkarnationen halten. Irgendwo treffen wir uns alle wieder, und wir ähneln uns. Er war ja nur ein Eindringling; es war nicht geplant, dass er drüben bleiben sollte. Doch alle Leben, die wir hinter uns haben, sind mit den Personas der MPD-Störung zu vergleichen. Ich kann von den anderen nichts wissen, auch wenn wir uns womöglich gegenseitig beeinflussen. Ich will mehr »

Sculthorp trifft sich selbst

web108 am 17. Juni 2022 um 00:38

Diesen Astralreisenden Frederick Sculthorp, den ich nicht kannte, hatten wir vor einem Monat. Aus seinem nur 75 Seiten langen Buch habe ich ein paar anschauliche Zitate ausgewählt, die auch kommentiert werden sollen. Er traf bei seinen Exkursionen in die andere Welt (in andere Welten) einen Radfahrer, seine Frau und dann auch sich selbst, was zu weiteren Spekulationen Anlass gibt. Ich will mehr »

Blanche Peyron

web108 am 16. Juni 2022 um 00:26

Palast der Frau heißt ein Monstergebäude mit 743 Zimmern in Paris, das 1926 eingeweiht wurde, um obdachlose und in Not geratene Frauen aufzunehmen. Blanche Peyron und ihr Mann Albin hatten mit ungeheurem Einsatz die Millionen für den Kauf des Hauses zusammenbekommen, und wir wollen wissen, wer diese Blanche war, die in unermüdlichem Einsatz für die Heilsarmee wirkte. Ich will mehr »