Archiv der Kategorie 'Jenseits/Psi'

Eine Frau betrachten

Freitag, den 24. März 2017

Der Buchtitel Kabbalah & Eros zog mich magisch an. Moshe Idel schreibt gelehrt über die Erotik im mystischen Judentum; und sogar darüber lesen und schreiben ist erotisch, denn Erotik entsteht im Intellekt. Das Kapitel Eine Frau betrachten kreist um eine Parabel aus einem alten Buch.

Wer bin ich? Bin ich alle?

Mittwoch, den 8. März 2017

Bin ich auch mein Nachbar? Bin ich … viele? Bei dem Physiker Michio Kaku fand ich die Nacherzählung einer Erzählung des US-Science-Fiction-Autors Robert Heinlein (1907-1988), die mit dem Thema spielt. Hat mich schon immer fasziniert.

Identität

Montag, den 6. März 2017

Jean Charon sei mit seinem Werk sogar von esoterischen Kreisen rezipiert worden, heißt es. Er erfuhr ein Echo. Den »esoterischen« Gedanken von der Welt als großer Familie umzusetzen, könnte jedoch, wie der Physiker Michio Kaku meint (und nicht nur er), unabdingbar sein, wenn unsere Spezies auf dieser Erde weiterleben will.

Flugverkehr (65): Nacht in der großen Pyramide

Samstag, den 18. Februar 2017

Paul Brunton (1898-1981) war ein englischer Theosoph, der ziemlich erfolgreich Weisheiten aus Indien und Ägypten mit westlichem Gedankengut verknüpfte. Die 25 Seiten lange Episode Eine Nacht in der großen Pyramide findet sich in seinem Buch Geheimnisvolles Ägypten. Fantastisch.

Die glückliche Karte

Freitag, den 10. Februar 2017

Ich habe meine Arbeit mit den Tarot-Karten intensiviert und diese schon für ein paar Bekannte gelegt. Sollte ich öfter machen, bis ich dann vielleicht mal zum Profi werde und damit Geld verdiene! Das geht auch per E-Mail, meint Marcus Katz, der mit Tarosophy ein sehr gutes Trainingsbuch geschrieben hat. Versuchen könnte man es …

Neues Betriebssystem für den Körper

Montag, den 6. Februar 2017

Noch eine Geschichte von Artur Manfred Spokojny, ebenfalls aus dem Buch von Yehuda Berg. Von Heilungsgeschichten kann man nicht genug kriegen, und auch inmitten der hochtechnisierten Herzmedizin wirken anscheinend höhere Kräfte, die wir nicht wahrhaben wollen und unterschätzen.

Das vollständig Gute

Mittwoch, den 11. Januar 2017

Nach langer Zeit  kommt hier wieder ein Auszug aus Krishnamurtis Buch Commentaries on Living, da wir von der Natur bezaubert waren: vom Rauhreif auf den Zweigen und der Sonne darauf. Ich denke es und spreche es aus, aber, so lehrt der Meister, Aufmerksamkeit ist das noch nicht.

Astraler Sex

Sonntag, den 18. Dezember 2016

Ach, schon wieder Sex! Eine Bekannte aus der Verwandtschaft merkte sich die Landsberger Postleitzahl 86899 so: Ach Sex, ach noi, noi. (In Landsberg reden sie so, fast schwäbisch.) Astraler Sex könnte für sie nun interessant sein, da sie seit ein paar Jahren auf der anderen Seite lebt.

Die Träume des Rabbi Wechsler aus Schwabach

Donnerstag, den 15. Dezember 2016

Rabbi Hyle Wechsler stammte aus einer Familie prominenter Rabbiner. Er lebte, immer kränklich, von 1843 bis 1894, und er hatte einige prophetische Träume. »Wenn der Traum einen enthüllenden Charakter hat«, schrieb er, »gleicht er einem Bildrätsel«, und oft ließen sich Parallelen dazu in der Bibel finden.

Ein paar Träume

Montag, den 12. Dezember 2016

Heute wäre mein Schwager Leo 60 Jahre alt geworden. Heute vor 17 Jahren, vor seinem Geburtstagsfest zum 43., schaute er aus dem Fenster und fiel um. Herzinfarkt. Am 29. Oktober träumte ich von ihm, so intensiv wie nie zuvor. Er kam herein, lächelte, ich gab ihm die Hand (Wahnsinn! dachte ich), und dann setzte er […]