Leicht wie eine Feder

web108 am 26. Dezember 2018 um 00:42

Manche Todesfälle machen einem schwer zu schaffen. Da war ein Mensch, mit dem man nur bedeutungsvolle Blicke tauschte und mit dem man sich schon noch unterhalten würde … Dann hängt eine Todesanzeige am Eingang des Heims. Aber lang traurig kann man nicht sein; es ist eine Befreiung, wenn man glaubt, dass es weitergeht, und vielleicht auch eine solche, wenn alles endet. Ich will mehr »

Licht in der Finsternis!

web108 am 24. Dezember 2018 um 00:43

Wir hatten unser Studium des Diplom-Journalisten beendet, und zur Zeugnisverleihung erhielt jeder Absolvent eine historische Zeitung. Ich bekam die Weihnachtsausgabe 1945 der Hessischen Nachrichten, mit der großen Überschrift Licht in der Finsternis! Die linke Spalte der Titelseite will ich wiedergeben: einen Artikel von Martha Pucha aus Braunschweig: Heiliger Abend 1944. Ich will mehr »

Die schwarze Madonna von Loreto

web108 am 23. Dezember 2018 um 01:10

Der Besuch bei der schwarzen Madonna von Loreto schließt meine Trilogie ab. Ich hatte nach Recanati fahren wollen, und da fiel mein Blick auf den Namen Loreto, und mir wurde gesagt: berühmter Wallfahrtsort. Die schwarze Madonna. Die Straße durch die Marken Richtung Meer, die Region durchschneidend, lief eben dahin, ich besuchte das Museum des Dichters Giacomo Leopardi und machte mich dann an den Anstieg hinauf nach Loreto. Ich will mehr »

Zur göttlichen Liebe

web108 am 22. Dezember 2018 um 01:03

»Santuario Madonna del Divino Amore« heißt ein Heiligtum außerhalb Roms – sogar außerhalb des Autobahnrings – an der Via Prenestina. »Mein« Jesus im Buch Tod am Tiber geht auf Seite 220 zu Fuß dorthin, nach unserem Erlebnis in der Kirche Domine quo Vadis. Darum wollte ich dorthin mit dem Rad pilgern. Ich will mehr »

Das Ostello der Maria assunta

web108 am 21. Dezember 2018 um 00:52

Fürs Warten aufs Christkind drei Beiträge aus meiner Fahrradtour in Italien im September und Oktober. Darin geht es um die Madonna. Es gibt Leute, die finden die Madonnenverehrung daneben, und andere sagen, du sollst zum Herrn und zum Heiligen Geist beten, aber nicht zu Maria, aber ich verehre sie, weil ich immer Frauen gern angebetet habe (statt sie zu begehren und berühren). Ich will mehr »

Grüße aus Norwegen

web108 am 20. Dezember 2018 um 00:52

Seit wir uns 2010 in Dänemark kennenlernten, schickt mir der tapfere Hochradartist Jan Paulsen jedes Jahr zu Weihnachten Fotos von ihm als Weihnachtsmann. Da die Tage bis Weihnachten bei manipogo bereits verplant sind, bleibt nur der 20. Dezember. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Jan etwas dagegen hat, aus Norwegen meinen Leserinnen und Lesern schöne Weihnachten zu wünschen. Ich will mehr »

Vergebung

web108 am 18. Dezember 2018 um 01:11

Da lag das Buch des Vergebens von Desmond Tutu und seiner Tochter Mpho, und Dora fragte: »Willst du’s?« Ich wollte es, nahm es mit, und ich hab’s bald danach rasch durchgearbeitet und in mich geblickt. Ich will mehr »

Der Geist vom Himalaya

web108 am 15. Dezember 2018 um 01:31

Eine Seite in dem Buch Auf den Spuren meines Vaters von Jamling Tenzing Norgay erinnerte mich an meine Passion vor 20 Jahren: Geister in den Bergen. Damals erschien im Deutschen und Österreichischen Alpenverein meine Arbeit Halluzinationen und Grenzerfahrungen im Alpinismus. Ich will mehr »

Impressionen aus Tibet

web108 am 12. Dezember 2018 um 01:17

Tibet ist ein großes Hochland nördlich des Himalaya-Gebirges mit 10 Millionen Einwohnern. Es wurde 1951 von China eingenommen, das fast alle Klöster zerstören ließ. Der tibetische Buddhismus, für den der Dalai Lama steht, wurde unterdrückt. Irmingard Scherer ist mit einer Gruppe dorthin gereist und hat mir wunderbare Bilder geschickt, wofür ich ihr Dank weiß. Man muss sie nicht groß kommentieren.  Ich will mehr »

#35 Fantasie

web108 am 11. Dezember 2018 um 00:40

Wieder ein neues Heft der Kritischen Ausgabe, da geht was! Drei Chefredakteurinnen (Eva Maria Trösser, Clarissa Benning, Annkathrin Hohl) lassen erörtern, was Phantastische Literatur eigentlich sei. Es ist Literatur vorwiegend für Kinder und Jugendliche, die sich da hineinstürzen. Ich will mehr »